Fahrerlaubnisverordnung-Untersuchung

Auch LKW-Untersuchung, Führerscheinuntersuchung oder Fahrtauglichkeitsuntersuchung genannt. Für den Erwerb gewisser Führerscheine (C,D,E,P) verlangt der Gesetzgeber in der Fahrerlaubnisverordnung den Nachweis der körperlichen Eignung. Diese umfasst neben dem Augenärztlichen Gutachten auch ein allgemeines ärztliches Gutachten. Beide können vom Arbeitsmediziner / Betriebsarzt ausgestellt werden. Damit spart sich der Antragsteller die Notwendigkeit mehrere Termine bei verschiedenen Ärzten machen zu müssen. Manche Ärzte bieten die Leistung sogar Samstags oder nach Feierabend an, um den Berufskraftfahrern entgegen zu kommen.

Alexander Gräf - Facharzt Arbeitsmedizin, Reisemedizin, Verkehrsmedizin